TLF 16/25-1
Fahrzeug Tanklöschfahrzeug
Fabrikat MAN 14.255 LA LF
Aufbau Schlingmann
Baujahr 2006
Funkrufname 22-24-01
Pumpenleistung 1600l/min
Tankvolumen 3800l
Besatzung 1/7

Das Tanklöschfahrzeug gehört auf Grund seiner viel- fälltigen Beladung sowohl dem Löschzug als auch dem Rüstzug an. Der 3800l fassende Löschwassertank macht das Fahrzeug, gerade bei Löscheinsätzen auf der Autobahn oder auch im ländlichen Bereich, unabhängig von Wasserentnahmestellen. Eine AWZ- Einrichtung (automatische Wasserzufuhr )macht es möglich von der Wasserentnahme aus dem Tank auf die Wasserentnahme aus einem Hydranten umzu-stellen, ohne die Pumpe abzuschalten, bzw. den Löscheinsatz zu unterbrechen. Zur Technischen Hilfe- leistung bei Verkehrsunfällen gehört neben einem Hilfeleistungssatz mit Schere S 260-50 und Spreizer SP 60, ein Rettungszylinder zur Beladung. Für die Stromversorgung steht ein tragbarer 8KVA Stromerzeuger
zur Verfügung, womit nicht nur der Hilfeleistungssatz, sondern auch der Lichtmast mit zwei 1000W Strahlern betrieben wird. Zusätzlich gehören zwei 1000W Strahler auf Stativ zur Beladung. Für die Absicherung der Einsatzstelle verfügt das TLF1 über Verkehrsleit- kegel, die mit gelben Blitzern bestückt werden können. Des weiteren sind am Heck des Fahrzeugs Vorwarnblitzer angebracht. Um verqualmte Räume oder Gebäude zu belüften dient ein Hochleistungs-lüfter. Neben zwei Atemschutzgeräten im Mannschafts-raum sind vier weitere im Geräteraum verstaut. Zur Bekämpfung von Kleinbränden stehen ein 50m Schnellangriffschlauch, ein Pulverlöscher, ein CO² Löscher und eine Kübelspritze zur Verfügung. Zeitsparend liegt ein Verteiler, der bereits an einem B-Schlauch angekuppelt ist, im Staukasten hinter der Hinterachse.
Zurück zur Übersicht
Informationen zu einigen Geräten erhalten Sie durch das Anklicken des roten Textes.